6. Deutscher AAL-Kongress in Berlin

KU_DE1102_7764_StJosef_Eingangsbereich-Notlicht

Lebensqualität im Wandel von Demografie und Technik

Neue Assistenzsysteme und Dienstleistungen werden für vielfältige Zielgruppen und Lebensumstände entwickelt, für die sie Unterstützung bieten können. Die Lösungsansätze spiegeln das wider - und finden zunehmend ihren Weg in die praktische Erprobung und in den Alltag. Dieser Mannigfaltigkeit stellt sich der 6. Deutsche AAL-Kongress, wenn er seinen Fokus für 2013 auf Lebensqualität im Wandel von Demografie und Technik richtet.

Mit der großen Bandbreite der Themen sollen viele Lebensbereiche einbezogen werden, in denen AAL-Systeme neue und zusätzliche Lebensqualität bieten können. Hierzu werden wieder praktische Anwendungsbeispiele, Konzeptstudien von morgen und technische Lösungen von heute diskutiert. Neben Plenarbeiträgen und Vorträgen werden erstmals auch Workshops angeboten.

Der Deutsche AAL-Kongress wird zum sechsten Mal ausgerichtet. Er avancierte in den vergangenen fünf Jahren zum Leitkongress im Innovationsfeld AAL. Wie jedes Jahr bietet er Forschern und Entwicklern, Herstellern und Anwendern sowie Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Verbänden eine Plattform zu einem intensiven Meinungs-, Informations- und Wissensaustausch zu den folgenden Themen:

  • Themenschwerpunkt: AAL in der gesundheitlichen Versorgungskette: Zuhause – Unterwegs – im Krankenhaus – in der Reha – in der Pflege – im Hospiz
  • Themenschwerpunkt: Erhalt und Verbesserung der Lebensqualität im ländlichen Raum
  • Themenschwerpunkt: Teilhabe und Mobilität
  • Themenschwerpunkt: Wohnen und Arbeiten
  • Themenschwerpunkt: Technische Forschung

Vortrag von Guido Kempter zu Guiding Light

Präsentation_Berlin_Grundriss_Raumaufteilung

Lichtleitsystem zur Unterstützung der Mobilität von Senioren/-innen

Guido Kempter, UCT Research, Fachhochschule Vorarlberg