Verleihung "ebiz egovernment award"

SCHWARZACH - In Schwarzach wurde der "ebiz egovernment award Vorarlberg" verliehen. Landesrätin Greti Schmid nahm in diesem Rahmen auch zur gegenwärtigen Situation der IT-Wirtschaft Stellung.
Schmid verwies insbesondere auf die Bemühungen der Landesregierung und des AMS, in die Ausbildung der Jugend zu investieren.

Vorarlberg habe sich der weltweiten Wirtschaftskrise nicht entziehen können, aber speziell in der Informatikbranche sei mittlerweile wieder ein gewisses Mass an Zuversicht spürbar, so Schmid. Generell haben Vorarlbergs Unternehmen die Bedeutung von IT- Lösungen erkannt und seien bereit zu investieren. Gerade in der Gesundheitsvorsorge und in der Altenbetreuung und der Pflege seien moderne Internet-gestützte IT- Lösungen ein wichtiger Schritt für mehr Effizienz, so Schmid weiter.

Um auch auf dem Arbeitsmarkt etwas zu bewirken, investieren Land und AMS massiv in Ausbildungsmassnahmen. Das Jugendbeschäftigungsprogramm 2009 hat laut Schmid ein Volumen von knapp zehn Millionen Euro. "Unser Ziel ist es, vor allem den Jugendlichen eine Perspektive zu geben. Eine Ausbildung ist wichtiger denn je, um in Zukunft Chancen auf Arbeit zu haben."

Der "ebiz egovernment award" wird vom Bundeskanzleramt, Plattform Digitales Österreich, gemeinsam mit dem Report Verlag und weiteren Sponsoren heuer bereits zum fünften Mal vergeben. Der Preis für IT- Projekte mit dem grössten Kundennutzen wird in allen Bundesländern vergeben. Für Vorarlberg überreichte Landesrätin Schmid den award an folgende Projekte:

* 1. Preis: MASSIVE ART Multimedia & Software Entwicklungs GmbH für ihre mobile Weblösung myVitali (http://www.myvitali.com/).

* 2. Preis: Kräuterbauernhof Erath in Au für das Projekt Kuh for you (http://www.kuhforyou.at/).

* 3. Preis: Webportal der Freiwilligen Feuerwehr Riezlern Kleinwalsertal (http://www.feuerwehr-riezlern.at/).

* Sonderpreis für Barrierefreiheit in der IT: Innovia - Service und Beratung zur Chancengleichheit gem. GmbH, solito KG (http://www.innovia.at/).

 

[Artikel im Volksblatt, 25.09.2009]

Contact

Martina Dannheimer
Martina Dannheimer
Presse & PR


Tel. +43 (5574) 906090