Traun med

logo

Werte und Traditionen pflegen - Innovationen und Visionen suchen.

Als erfolgreiches Familienunternehmen sind wir von Jahr zu Jahr kontinuierlich gewachsen, ohne dabei unsere Wurzeln zu verlieren. Mittlerweile sind wir ein großes Unternehmen - trotzdem fördern wir ein vertrautes, familiäres Betriebsklima mit flachen Hierarchien. Gegenüber Innovationen sind wir stets aufgeschlossen. Wir waren eines der ersten zertifizierten Rehazentren in Bayern und gehörten zu den Pionieren im Bereich der medizinischen Trainingstherapie. Auch mit dem Bau von „Traunmed“ gehörten wir zu den ersten vernetzten Ärzte-und Gesundheitszentren in ganz Deutschland überhaupt.

Therapie

Ärztliche Leistungen

Ärztlicher Leiter des Traunmed Sport- & Rehazentrums ist Herr Dr. Jakob Täube. Herr Dr. Täube ist Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin. Die Aufgabe des Facharztes für Physikalische und Rehabilitative Medizin ist es, den Patienten in seiner körperlichen, seelischen und sozialen Gänze zu analysieren und sowohl seine Beschwerden als auch die Behandlung individuell in Beziehung zu dieser Gänze zu setzen. Neben der schulmedizinischen Diagnostik rezeptiert, koordiniert und behandelt er mit der gesamten Vielfalt der physiotherapeutischen Verfahren. Hierbei werden auch sozialmedizinische Aspekte berücksichtigt.

Analyse

Ganganalyse

Nach der Therapie ist vor der Therapie - zumindest bei uns. 
Was uns noch spürbar anders macht? Das bei uns das Ziel „Schmerzfreiheit“ erst der Anfang ist. Uns interessiert viel mehr: Wo kommt der Schmerz eigentlich her? Was ist die Ursache dafür? Und viel wichtiger noch: Wie können wir die Ursache langfristig beseitigen?

Ein zentrales Element der Ursachenanalyse ist die sog. Ganganalyse. Der Mensch glaubt nur das was er sieht, so ist das nun mal. Aus diesem Grund machen wir uns mit modernster Analysetechnik auf die Spur nach dem geheimnisvollen Rätsel des Menschen: Seinem Gangbild. Richtig! Denn genauso wie die Gestik und Mimik, verrät uns das Gangbild auch sehr viel über die Psyche eines Menschen. Man kann es kaum glauben: In über 80% ist ein falsches Gangbild die Ursache für Rückenschmerzen.

Prävention

Primärprävention

Mit der Primärprävention binden wir unsere Kunden langfristig. Wir vermitteln Ihnen Freude an effizienter und intelligenter Fitness, und nehmen Sie dabei an der Hand. Die Kunden profitieren dabei nicht nur von der Symbiose aus Therapie und Prävention, sondern haben auch jederzeit Zugriff auf unsere vorhandenen medizinischen Netzwerke. So organisieren wir z.B. Arzttermine, Röntgenuntersuchungen, uvm. alles aus einer Hand. 

Egal ob alt, jung, dick, dünn, trainiert oder untrainiert, sie alle wollen nur eines:

Schmerzfrei werden - schmerzfrei bleiben. 
Primärprävention bedeutet also nichts anderes als Risikoschutz für ihren Körper. Aus Patienten werden Kunden und bleiben es. Spürbar anders!

Sekundärprävention

Unter der „Sekundärprävention“, auch medizinische Trainingstherapie genannt, versteht man den aktiven Teil eines Therapieplans. Unter Anleitung erfahrener Therapeuten wird an speziellen medizinischen Trainingsgeräten die Beweglichkeit und Belastbarkeit des Körpers wiederhergestellt. Die medizinische Trainingstherapie hat bei uns eine lange Tradition. Sie ist ein sehr wichtiger Baustein unseres Therapie.